Kalender-Banderole
Dezember

Dezember – Tauschen-Teilen-Glücklich sein

Im Dezember kaufen wir Geschenke, tummeln uns gestresst auf Weihnachtsfeiern, planen das perfekte Christfest? War nur ein Scherz. Lass uns diesen Dezember mal langsam machen – so, wie die letzten Monate auch. Der Advent mag es kuschlig.

Tipp 55: Umgedrehter Adventskalender
Wir finden, das ist eine ganz fantastische Idee, und die geht folgendermaßen: Anstatt selbst jeden Tag ein Adventspräsent zu erhalten, gibst du es statt dessen jeden Tag eines an Menschen, die es wirklich gebrauchen können. Obdachlose und bedürftige Menschen etwa. Kontaktiere dazu doch mal deine örtliche Hilfsmission. In Hannover kannst du dich auch an das Asphaltmagazin wenden. Gut gebrauchen können bedürftige Menschen folgende Dinge – eine Auswahl: Zahnpasta, Zahnbürsten, Taschentücher, Pflaster, Duschgel (Männer und Frauen), Shampoo (Männer und Frauen), Wundsalbe (bspw. Zinksalbe), Kleine Taschenlampen (Batteriebetrieben), Unterwäsche (S-XL), Socken (ab Größe 40), Handschuhe (gern in dunklen Farben), Mützen (gern in dunklen Farben), Schals (gern in dunklen Farben), …Mach doch mal anderen eine Freude!

Tipp 56: Der langsame Advent & die Rauhnächte zelebrieren. 

Mal ein anderer MehrWert-“Kram”: Am 21. Dezember ist Julnacht. An diesem Abend erwartet uns die größte Dunkelheit, die längste Nacht. Früher wurde zu diesem Datum der Beginn der Rauhnächte gefeiert. 

Wenn Du ein wenig “Zauber” magst, kannst Du folgendes Spiel zum Beginn der Rauhnächte zelebrieren. Die Übung mit den 13 Zettelchen ist besonders schön dafür. Du findest sie im Online-Magazin Newslichter beschrieben. Hier ist der Link:

https://www.newslichter.de/2019/12/13-wunsche-fur-das-kommende-jahr/ 

Tipp 58: Lass uns auf eine SWAP-Partie gehen.

Muss denn wirklich alles neu sein? Nein, ganz bestimmt nicht. Deswegen schau doch mal in einem Second Hand-Shop oder in einem Sozialkaufhaus vorbei. Gibt es bestimmt auch in Deiner Stadt.

Immer populärer werden Swap-Partys und Tauschtreffs (zum Glück haben wir in Hannover ja so einen). Das Prinzip: Alle bringen zum Beispiel Kleidung mit, die sie nicht mehr tragen. Und jeder nimmt davon nachhause was er gebrauchen kann. Geld kommt nicht zum Einsatz. Alles was übrig bleibt, bringt man anschließend in einen Wohlfahrtsladen oder ein Sozialkaufhaus. So eine Swap-Party kann einen Heidenspaß machen und führt einem gleichzeitig vor Augen, in was für einem Überfluss wir leben. Außerdem hat man das Gefühl in einer Gruppe Gleichgesinnter den Teufelskreislauf des Konsumierens und Weg-werfens zu durchbrechen.

Tipp 59: Vegane Plätzchen backen.

Die Adventszeit ist natürich ideal geeignet, um gemeinsam (vegane) Plätzchen zu backen. Und dank Peer, der regelmäßig Teil unseres MehrWertClubsist, haben wir auch ein fantastisches einfaches Rezept für Euch, es kommt nämlich lediglich mit 3 Grundzutaten aus Zutaten aus und ist daher superleicht zu merken:

1 = 100 g Zucker

2 = 200 g gute Margarine

3 = 300 g Mehl

gerne natürlich alles so “bio” wie geht.

5-10 Minuten bei 150-180 Grad backen.

Verzieren mit Puderzucker und 2 TL Biozitrone.

That´s it. Guten Appetit!

 

 

Tipp 60:  Zünde Wunderkerzen!

Nun geht es steil auf das Jahresende zu. Silvesterparty planen und so. Dabei ist klar: Silvesterböller sind schon längst Schnee von gestern. Denn diese Böller sind nicht nur im wahrsten Sinne des Wortes „verbranntes Geld“ – sie sorgen auch für die die höchste Feinstaubbelastung im ganzen Jahr. Außerdem passieren nicht nur in der Silvesternacht beim Zünden zahlreiche Unfälle – auch die Produktion ist heikel. Utopia.de hat hier sieben Gründe zusammengefasst, warum Silvesterknallen ein No Go ist:

https://utopia.de/guende-gegen-feuerwerk-raketen-boeller-119819/ 

Weitergeben schafft Mehrwert.

Die Idee, die Adventszeit mal ohne diesen „Konsumterror“ zu verbringen gefällt dir? Können wir verstehen. Lass uns Kerzen anzünden, gemeinsam Plätzchen backen und eine gute Zeit miteinander verbringen. Der Advent ist die Zeit der Rituale und vermutlich können wir viel mehr gewinnen, wenn wir uns auf sie besinnen, anstatt uns mit materiellen Dingen vollzustopfen. Hab einen guten, friedvollen Jahresausklang!

Unsere Organisation des Monats: Tauschtreff Hannover

“Tauschen ist das neue Kaufen. Tauschen statt Wegwerfen. Tauschen schont Umwelt und Geldbeutel. Tauschen macht glücklich :-)” – unter diesem Motto ist im Januar 2020 der Tauschtreff Hannover mit einem Ladengeschäft in der Südstadt gestartet. Hier kannst du gut erhaltene Dinge, die Du nicht mehr brauchst, abgeben und Dir dafür andere Dinge aussuchen. Ein tolles Projekt, das es unbedingt braucht in unserer Überflussgesellschaft.

Hier findest Du mehr Infos:

https://www.tauschtreff.com/ 

m4h-Logo
KdW-Logo