NachbarschaftsLabor für KlimaKultur in Hannover-Linden

Das NachbarschaftsLabor für KlimaKultur in Hannover-Linden ist ein zweijähriges Projekt (2018/19) des „Kultur-des-Wandels“ Netzwerks (KdW).
Wir entwickeln, testen, vernetzen, implementieren und verstetigen klimapositive Methoden und Alltagspraktiken in Nachbarschaft und Stadtteil.
Das Vorhaben ist offen und partizipativ, denn nur so wird es gelingen, eine resiliente Nachbarschaft zu (er)leben, die dem alten ressourcengebundenen Wachstumsbegriff einen attraktiven nachhaltigen Lifestyle entgegensetzt. Die Kultur-des-Wandels beruht auf ganzheitlichem gesellschaftlichen und persönlichem Wachstum sozialer Lebensqualität, kooperativer Verantwortung und kreativer Entfaltung im Rahmen der Lebensgrundlagen und endlichen Ressourcen unseres Planeten.

Unsere Themen sind: Teilen & Tauschen, Mobilität, Energie, Umwelt, Bildung, Gesundheit, Ernährung und Konsum, Kunst und Kultur…

Die Projektmaßnahmen im Einzelnen

Der KdW-Fundus und Tauschparties

Im Fundus kann man sich Dinge ausleihen, die man nicht häufig braucht (z.B. Pavillons, Schlagbohrmaschine, Beamer, Partygeschirr…). Auch Nachbarschaftsangebote werden darüber vermittelt (z.B. PC-Hilfe, Gästebetten, Einkaufshilfe…). Bei Tauschparties hingegen werden aktiv Klamotten, Bücher, Musik oder Anderes in gemütlicher Atmosphäre getauscht.

Verschenke-Laden

Ihr wollt es gerne los werden, was ihr nicht mehr braucht, was aber noch heile und voll funktionsfähig ist? Dann könnt Ihr es bei uns am Stand abgegeben.
Andere Leute suchen vielleicht genau das und können es dann mitnehmen.

Ihr könnt auch ohne Abgabe von Dingen was mitnehmen.

Dinge die wir annehmen sind:

– Kleidung (frisch gewaschen und heile)
– Elektro-Kleingeräte (bis zu einer Größe einer  Kaffeemaschine)
– Schmuck, Spangen etc.
– Kinderspielzeug und/oder Gesellschaftsspiele

WAS WIR NICHT NEHMEN:

– Pelze aller Art
– tierische Produkte (Lederwaren etc.)
– Waffen aller Art
– Tiere aller Art
– Alles an Elektronik größer als eine Kaffeemaschine
– Keine pornografischen oder rechtswidrigen Gegenstände

Alle Sachen die nicht vergeben wurden werden einer gemeinnützigen Organisation gespendet.

Ihme-Mobilität und Freizeit

Für einen großen Anteil der Klimabelastung sind Individualverkehr und Fernreisen verantwortlich. Daher setzen wir uns für Sharing-Mobilitätslösungen ein und möchten ein Freizeitnetzwerk initiieren für Gruppenreisen, Naherholung und gesunde Freizeitaktivitäten.

Die Klimaküche und Klima-Kochkurse

Klimaschutz geht durch den Magen. Gemeinsam vegan Kochen und Essen von gesundem regionalen Gemüse und geretteten Lebensmitteln ist Bildungsarbeit, Klimaschutz, Ernährungsberatung und lecker. Eine vegane Ernährung spart überraschend viel CO2 und Wasser und gemeinsam schmeckts am besten. Die KlimaKüche kocht einmal im Monat (siehe Kalender) mit 10 Leuten, zum Essen können nocheinmal 10 dazu kommen. (bitte reservieren, empfohlene Spende: 5,- €)

Der KdW-KlimaTreff

Der wöchentliche KlimaTreff mit abwechslungsreichem KulturProgramm: – Vorträge mit Diskussion und Projektentwicklung vor Ort – Klimaküche zum Co-Kochen und Essen sowie vegane Kochkurse – Shareconomy-Events, Stadtteil-Info und LeihBar-Angebote – Filme, Spiele und Talks zu Klimathemen. Meistens Dienstags nachmittag/abend im NachbarschaftsLabor, Ihmepassage 4, Hannover-Linden (Programmdetails und Uhrzeit bitte vorab im Kalender checken)

Die Online-Klima-Karte

Eine gemeinsame offene Stadtteilkarte mit vielen Gruppen, Veranstaltungen und Angeboten aus Nachhaltigkeit und Kultur in Hannover-Linden. Später wollen wir sie ergänzen um wechselnde Klima-Tipps, News und weitere hilfreiche Funktionalitäten. Schaue unter KARTE VON MORGEN, wen und was es in der Nachbarschaft alles gibt.

Der rollende Kiosk des Glücks

Dieses ungewöhnliche Gefährt wird das Projekt unterwegs im Stadtteil repräsentieren, auf Plätzen, Märkten, Veranstaltungen. Was kann man wohl bekommen an so einem Glückskiosk? Lasst Euch überraschen!

Wunder Wandel Weihnachtsmarkt, KlimaFest und Veranstaltungsbeteiligungen

Ein veganer, nachhaltiger Weihnachtsmarkt ganz anderer Art findet in Kooperation mit Partnern vor Ort im Ihmezentrum statt. Mit Kunst, Kultur, veganer Lebensweise und innovativen Ideen zu einem nachhaltigen Fest.

Zum Abschluss der zweijährigen Projektdauer wird ein rauschendes KlimaFest gefeiert. Doch auch vorher wollen wir feiern und nehmen daher mit dem Glückskiosk und anderen Aktionen an Stadtteil- und anderen Festen in Linden und Hannover teil.

Wir haben eine ganze Reihe weiterer Ideen und Klima-Angebote, die wir gerne mit Dir und für Dich umsetzen würden. Aber das schaffen wir nur gemeinsam. Sprich uns also an, wenn Du mithelfen willst, eine klimapositive Nachbarschaft zu organisieren, oder wenn Du eigene Klimaprojekte umsetzen möchtest und Hilfe brauchst: kulturdeswandels@gmail.com

Das NachbarschaftsLabor für KlimaKultur in Hannover-Linden ist ein Projekt des hannoverschen Kultur-des-Wandels (KdW) Netzwerks. Projektstandort: Ihmepassage 4, 30449 Hannover-Linden Projektträger: Positive Nett-Works e.V., Limmerstr. 57, 30451 Hannover Gefördert im Rahmen der Nationalen Klimaschutz Initiative mit Mitteln des Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.